• 20190926_BYC_29er_1330.jpg
  • 20190926_BYC_29er_2156.jpg
  • 71692632_2680691195321341_6357920021905145856_o_2680691181988009.jpg

Bei der EC-Regatta vom 26. – 29. September in Balatonfüred waren 26 Starter aus 6 Nationen am Start. Bei guten Windverhältnissen wurden spannende Wettfahrten gesegelt.

14 Races mit jeweils ca. 30 Minuten bei Winden von 7 bis zu 20 Knoten wurden abgespult.

Wir erreichten in der Gesamtwertung den 4., und in der U17 Wertung den 3. Platz!

Roman + Paul

Das jährliche Seasons Closing im UYCAs am Attersee, an einem der wohl schönsten Seen Österreichs, hat Tradition und ist ein Highlight für viele Jugendklassen.
Am 28. und 29.09. trafen sich Segler mit 61 Booten in den Skiffklassen D one, 29er und 49er, sowie in den Klassen Laser und 420er zu jeweiligen Schwerpunktregatten.

Am ersten Tag gab es sehr stark drehenden Südwind, was es den Seglern nicht gerade leicht machte.
Trotz dessen konnten 5 Wettfahrten gesegelt werden. Am Sonntag lies der Wind recht lange auf sich warten, wodurch nur eine weitere Wettfahrt gesegelt werden konnte.
Nach zwei sonnigen Wettfahrttagen standen die Sieger fest.

Sieger im 29er wurden Maximilian Heidkamp (SCTWV) und Paul Ebenbichler (YCRhd) gefolgt von Gregor Palleschitz (UYCNf) und Tobias Stuschka (UYCNs). Den 3. Platz holten sich die Brüder Daniel- und Emanuel Hiebeler (YCH)

Am 14.9. war es wieder Zeit für die alljährliche Traditionsveranstaltung des "Skiff-Weekend" am Wolfgangsee.

7 Boote waren am Start und konnten in 2 Tagen 9 Wettfahrten absolvieren.

Der Wind war gut und das Wetter ebenfalls!

1. RomanEgger KYCK und PaulKropfitsch KYCK

2. MaximilianHeidkamp SCTWV und PaulEbenbichler YCR

3. GregorPalleschitz UYCN und TobiasStuschka UYCNs

  • S1890084.JPG
  • S1890161.JPG
  • S1890086.JPG
  • S1890288.JPG
  • S1890306.jpg
  • S1890101.JPG
  • S1890095.JPG
  • S1890302.JPG
  • S1890307.JPG
  • S1890168.JPG
  • S1890105.JPG
  • S1890216.jpg
  • S1890079.jpg
  • S1890163.jpg

Die ÖJM in Rust war für uns 29er ein voller Erfolg und der Beweis, dass sich die Arbeit in der Klasse auszahlt.
8 Boote waren am Start und konnten insgesamt bei wenig Wind in den 4 Tagen 9 Wettfahrten absolvieren.

Sieger wurden Maximilian und Paul, knapp gefolgt von Roman und Paul. Auf Platz 3 Gregor und Tobi.

Die Segler mussten viel Geduld beweisen, da am 2. und 4. Tag keine Wettfahrten gesegelt werden konnten.
Dafür gab es die Möglichkeit die panonische Hitze zum Baden zu nutzen und für Unterhaltung am Land.

  • 2019OEJM29er.jpg
  • P1080185.jpg